Aller Anfang muss nicht schwer sein..

Du willst endlich mit Fitness anfangen? Hast dich vielleicht auch schon mal im Fitnessstudio angemeldet, aber es irgendwie nicht geschafft regelmäßig zu trainieren und warst dann frustriert weil du monatliche Beiträge bezahlt hast aber deinen Schweinehund nicht überwinden konntest und letzten Endes nicht deine Ziele erreicht hast.

Wenn man sich dafür entscheidet mit Fitness anzufangen ist es oft eine Entscheidung die man aus einem bestimmten Leidensdruck her trifft. Man fühlt sich zu dick oder eventuell auch zu dünn. Möchte abnehmen oder Muskeln aufbauen, meistens nackt besser aussehen. Wenn die Entscheidung gefallen ist oder man die guten Vorsätze umsetzen will bedeutet das auch eine Art Lebensumstellung. Vorausgesetzt du willst wirklich was verändern!? Dessen sollte man sich bewusst sein. Möchte aber jeden dazu ermutigen diesen Schritt zu tun, denn hat man erste Ziele erreicht, ist die Resonnanz durch sein Umfeld oft so positiv, dass es einen immer weiter ermuntert dran zu bleiben. Man muss jedoch den Stein erst ins Rollen bringen..

Bedeutet im Klartext: Wenn du es durchhälst bspweise 3 Monate lang drei mal wöchentlich 45 Minuten zu trainieren, stellt sich auch dein Körper so um das du das Training für dein Wohlbefinden brauchst und du es eher als Belohnung ansiehst anstatt als Qual. Aber die 3 Monate musst du überstehen. Zur Motivation wäre ein Trainingspartner gut der ähnliche Ziele hat wie du. Er oder Sie kann dir helfen und umgekehrt den Stein ins Rollen zu bringen. Der Trainingspartner kann auch unterschiedliche Voraussetzungen haben. Bei mir war mein erster Trainingspartner sehr dünn, er wollte Muskeln aufbauen um nicht mehr so schmal auszusehen. Ich war eher dick und wollte zwar Muskeln aufbauen aber auch fett verlieren. Konsequent waren wir beide und haben uns gegenseitig geholfen unsere Ziele zu erreichen. Unser Trainings- und Ernährungsplan unterschied sich jedoch ein wenig. So haute er sich wesentlich mehr Kcal rein als ich. Und nach unserem gemeinsamen Krafttraining, ging ich öfters noch auf die Cardiogeräte.

Wenn ich anfange zu trainieren sollten meine Ziele vorher klar definiert sein und ich sollte mir auch Teilziele setzen. Zum Bsp. 5kg Gewicht in 3 Monaten zu verlieren. Oder 1kg Muskelmasse in 6 Monaten aufbauen. Dann sollte ein Trainingsplan erstellt werden der auf die Ziele und körperlichen Voraussetzungen  abgestimmt sein sollte. Wichtig finde ich auch die Belastung gerade am Anfang langsam zu steigern, damit man nicht die Lust verliert und vor lauter Schmerzen demotiviert wird.

Toll ist, dass gerade beim Anfänger die Leistungskurve extrem steil nach oben geht, was finde ich, gerade beim Krafttraining sehr motivierend ist. Wenn man sieht wie man Monat für Monat mehr Gewichte bewegen kann. Diese Leistungskurve flacht beim Fortgeschrittenen sehr stark ab.

Ein weiterer Punkt, der die Motivation steigert, ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Fitness und Gesundheit. Du kannst dich im Internet auf Seiten wie dieser belesen, dir auf youtube irgendwelche Fitnessfreaks anschauen oder Bücher lesen. Du wirst sehen, je mehr du dich mit dem Thema beschäftigst, desto mehr spuckt es in deinem Gehirn rum und steigert die Lust aufs Training.

Für den Anfänger ist es oft schwer sich im Fitnessstudio als einen so genannten Anfänger zu outen. Oft sieht man die gestählten Jungs und Mädels im Studio die da ewig viele Kilos an Gewichten stemmen und ist etwas eingeschüchtert weil man vielleicht noch nicht so leistungsfähig ist, aber bedenke immer die Jungs und Mädels haben auch mal klein angefangen. Also nur die Ruhe bewahren und sich mehr auf sich konzentrieren. Mir half dabei oft die Musik im Ohr, damit bekam ich weniger von meiner Außenwelt mit und versuchte mich mehr auf mein Training zu konzentrieren.

Wenn du es nicht schaffst konsequent zu trainieren, kann es helfen seine Wochenziele in einen Kalender einzutragen, wie eine Art to do Liste. Die Ziele auch kurzfristige auf ein Blatt zu Schreiben oder im Handy zu notieren hilft sie auch zu erreichen.

Vielleicht hast du jetzt Lust bekommen, wenn du es schaffst den Stein ins Rollen zu bringen wird sich dein Leben und deine Einstellung dazu auch ändern. Hast du deine Ziele erreicht kannst du dieses tolle Gefühl auch auf andere Lebenssituationen ummünzen und in anderen Bereichen viele Erfolge feiern.

Start pumping !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.