Beintraining auch, Warum ?

Viele Anfänger trainieren oft nur den Oberkörper und lassen das Beintraining außen vor. Natürlich ist es optisch gesehen für viele wichtiger einen starken Oberkörper zu haben als starke Beine. Aber um eine ganzheitliche ästhetische Figur zu bekommen sollte man das Beintraining nicht vernachlässigen.

Wenn wir z.B. Kniebeugen trainieren, wird ja neben der Beinmuskulatur auch der untere Rücken und die Bauchmuskulatur trainiert.

Als absoluter Anfänger würde ich ein Ganzkörpertraining 2 bis 3 mal pro Woche empfehlen, da lassen sich Grundübungen wie Kniebeugen und Kreuzheben gut ins Trainingsprogramm integrieren.

Gerade als junger Mensch ist man oft sehr engagiert und will alles reißen und am liebsten jeden Tag trainieren. Aber bedenke das Muskelwachstum auch Ruhephasen und genügend Schlaf braucht. Also lass der Muskulatur mind. 1 Tag frei zwischen der nächsten Trainingseinheit, gilt auch für die Steigerung der Ausdauer. Als ich mich einmal in einem Zeitraum von 3 Monaten für einen Halbmarathon vorbereitete waren die Trainingseinheiten nur 3 pro Woche. Also immer 1 Eholungstag zwischen den Trainingseinheiten.

==> Wer seine Leistungsfähigkeit steigern will sollte Ruhephasen einhalten.

Hier gilt mal wieder weniger ist mehr.

Viele Discopumper wollen oft nur die Spoiler trainieren vergessen aber die Basis. Also im Klartext nur Arme Trainieren aber die Rumpfmuskulatur (der core Bereich) wird ausgelassen. Dabei nutzen auch viele gerne geführte Geräte anstatt freier Gewichte oder das eigene Körpergewicht. Gerade um stärker zu werden empfehle ich freie Gewichte. Dabei wird die Zwischen- und Haltemuskulatur trainiert die an Geräten weniger beansprucht werden.

Klassiker zum Anfangen: Kniebeuge Liegestützen und Klimmzüge. Damit lässt sich eine gute Basis aufbauen.

Die Beine sind das Fundament, das deinen Körper trägt. Wie bei einem Haus ist ein gutes Fundament die Basis für ein stabiles Haus. Wenn du auch stabil sein willst, dann trainiere deine Beine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.